Home > News > Das Erziehungssystem der Gesellschaft

Das Erziehungssystem der Gesellschaft

In dem 60 minütigen Film geht es um die schuliche Erziehung in Deutschland, wenn man sie als ein System betrachtet. Die soziologische Systemtheorie von Niklas Luhmann  unterscheidet dabei das Interaktionssystem Unterricht, die Organisation Schule und das Funktionssystem Erziehung.

Nach PISA und anderen internationalen Vergleichsstudien ist die Diskussion um Erziehung und Bildung in vollem Gang. Der Film skizziert andere, mitunter provozierende Blickwinkel auf die Art und Weise, wie heute in Schulen Bildung vermittelt wird. Das ungewöhnliche Vokabular der Systemtheorie wird verdeutlicht durch Grafiken und Szenen aus Schule und Unterricht. Unter Einbettung der historischen Entwicklung der Schule in Deutschland stellen sich plötzlich ganz andere Fragen und entstehen ganz andere Einsichten: Blicköffnend und durchaus verwendbar für die schulische Praxis. Ein Ausflug in ein Denken, das der Pädagogik mitunter den Boden unter den Füßen wegzieht. Der Systemtheoretiker Peter Fuchs ist, wie im Einführungsfilm "Systemtheoretisches Denken", der Experte für verständliche Erläuterungen der Hochabstraktionen der Theorie. 

Trailer: Ausschnitt "Die Funktion der Erziehung"

Trailer: Ausschnitt "Das Interaktionssystem Unterricht"

Inhalte der einzeln ansteuerbaren Kapitel:

 

1. Was kann die Systemtheorie am Erziehungssystem beobachten?

Interaktion, Organisation und Gesellschaft

5.21 Min.

 

2. Was kennzeichnet Funktionssysteme?

Die Funktion (1) der Erziehung

Exkurs: Von Status zu Leistung

4.30 Min.

 

3. Die Systemgrenze der Erziehung

Der Code der Erziehung

Die Funktion (2) der Erziehung

6.30 Min.

 

4. Die Selbstbeschreibung der Erziehung

Die Kontingenzformel der Erziehung

Exkurs: Von humaner Perfektion zum Lernen des Lernens

10.00 Min.

 

5. Wieso funktioniert Erziehung?

Symbiotischer Mechanismus

Nullmethodologie

11.00 Min.

 

6. Inkonsistenzen im System

Die Funktion von Reformen

7.00 Min.

 

7. Das Interaktionssystem Unterricht

Exkurs: Lob und Tadel, Zensuren

Triviale Maschinen

Asymmetrie und Selbstsozialisation

Unplanbarkeit und Erfahrung

Hyperkomplexität

13.00 Min.

 

8. Polykontexturalität und Standardisierung

2.30 Min.

Zurück